Tierzitate, rund um den Hund


 

Dass mir mein Hund das Liebste sei,
sagst Du, oh Mensch, sei Sünde.
Mein Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

(Franz von Assisi)

 

Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangen Gerede.

(Autor unbekannt)

 

Egal, wie wenig Geld und Besitz du hast,
einen Hund zu haben macht dich reich.

(Autor unbekannt)

 

In den Augen meiner Hunde liegt mein ganzes Glück.
All mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in ihrem Blick.

(Autor unbekannt)

 

Die Treue des Hundes gegenüber den Menschen ist sein Gesicht. Die Treue mancher Menschen gegenüber dem Hund ist eher eine Maske.

(Autor unbekannt)

 

Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe,
aber als Mensch unersetzlich.

(Johannes Rau)

 

Der beste Freund des Mannes ist die Frau,
doch der treueste sein Hund.

(Autor unbekannt)

 

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegenüber der Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

(Autor unbekannt)

 

Eine Welt, worin ein Hund auch nur ein einziges Mal Prügel bekommt, kann keine vollkommene Welt sein.

(Christian Friedrich Hebbel)

 

Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.

(Friedrich II.)

 

Je mehr ich den Menschen kennenlerne,
desto mehr liebe ich meinen Hund.

(Autor unbekannt)

 

Ein Hund hat die Seele eines Philosophen.

(Platon)

 

Hunde warten aus Liebe.
Menschen richten sich nach der Uhr.

(Autor unbekannt)

 

Ein Hund ist ein Herz auf vier Beinen.

(Autor unbekannt)

 

Wenn sich im Paradies eine Hundeseele und eine Menschenseele begegnen, muss sich die
Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

sibirisches Sprichwort

 

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk,das nicht minder moralische Verpflichtungen auferlegt, als die Freundschaft zu einem Menschen.

(Konrad Lorenz)

 

Wenn Gott einen Hunde misst, zieht er ein Band um das Herz, statt um den Kopf.

(Autor unbekannt)

 

Der Hund ist klüger, als die Frau.
Er bellt seinen Herrn nicht an.

(russisches Sprichwort)

 

Ein Hund, der bellt, ist mehr wert,
als ein Mensch der lügt.

(Henry de Motherlant)

 

Kein Psychiater der Welt kann es mit einem kleinen Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.

(Autor unbekannt)

 

Eines Hundes Treue währt ein ganzes Leben lang. Die einer Frau bis zur nächsten Gelegenheit.

(spanisches Sprichwort)

 

Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes.

(Konrad Lorenz)

 

Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschheit erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann.

(Arthur Schoppenhauer)

 

Lege Dich mit den Hundehaltern an und Du verlierst die absolute Mehrheit!

(Konrad Adenauer, Halter von 2 Hunden)

 

Hunde sind erstaunlich kluge Geschöpfe.
Ein weiser Mann sollte sie nicht verachten, sondern von Ihnen lernen.

(Ephraim Kishon)

 

Man kann ohne Hunde leben, es lohnt sich nur nicht!

(Heinz Rühmann)

 

Manchmal sitzt er zu deinen Füssen und schaut dich an, mit einem Blick so schmeichelnd und zart, dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks.
Wer kann nur glauben, dass hinter solchen
strahlenden Augen keine Seele wohnt!

(Théophile Gautier)

 

Wundern muss ich mich sehr, dass Hunde die Menschen so lieben. Denn ein erbärmlicher Schuft gegen den Hund ist der Mensch.

(Friedrich Hebbel)

 

Wer sah jemals einen munteren Hund in einer verdrießlichen oder einen traurigen Familie.
Mürrische Leute haben mürrische Hunde, gefährliche Leute gefährliche.

(Marcus Aurelius Antonius)

 

Viele Menschen wissen von ihren Hunden nicht viel mehr, als was sie gekostet haben.

(Horst Stern)

 

Die Hunde haben mehr Spass an den Menschen als diese an den Hunden, weil der Mensch offenkundig der komischere der beiden Kreaturen ist.

(James Grover Thurber)

 

Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen.
Das ist der Unterschied zwischen Mensch und Hund.

(Mark Twain)

 

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

(Ernst R. Hauschka )

 

Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen
und alle Antworten sind im Hund enthalten.

(Franz Kafka)

 

Wer einen Hund kauft, kauft Liebe für sein Geld.

(Rudyard Kipling)

 

Hunde! Wenn es sie nicht gäbe, man müsste sie erfinden.

(Martin Pietralla)

 

Was uns so fest mit Hunden verbindet, ist nicht ihre Treue, ihr Charme oder was es sonst noch so sein mag, sondern die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.

(Autor unbekannt)

 

Es ist übrigens nicht wahr, dass Herrchen oder Frauchen im Laufe der Zeit den Gesichtsausdruck ihres Hundes annehmen.
Nein, manche Hunde sind wirklich hübsch.

(Autor unbekannt)


nach oben oder zurück